Zielgruppe Arbeitgeber

Eingliederungszuschuss- Einstellung von ArbeitnehmerInnen
Unternehmen können Eingliederungszuschüsse erhalten, wenn sie Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer einstellen, deren Vermittlung wegen in ihrer Person liegender Umstände erschwert ist. Dies gilt auch für behinderte oder schwerbehinderte Menschen.
Höhe und Dauer der Förderung richten sich nach dem Umfang der Einschränkung der Arbeitsleistung der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers und nach den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes (Minderleistung).


Einstiegsqualifizierung (U25) – Förderung der Berufsausbildung
Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können gefördert werden, wenn sie eine Einstiegsqualifizierung durchführen, die auf einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz vorbereitet.
Eine Einstiegsqualifizierung kann für die Dauer von sechs bis längstens zwölf Monaten gefördert werden.
Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können durch Zuschüsse zur Vergütung zuzüglich eines pauschalisierten Anteils am durchschnittlichen Gesamtsozialversicherungsbeitrag der Auszubildenden gefördert werden.

Sie haben Fragen zu den Fördervoraussetzungen dieser und weiterer Förderleistungen für Arbeitgeber? Dann kontaktieren Sie die Mitarbeiter des gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Iserlohn und des Jobcenters Märkischer Kreis.

SCHNELLFINDER

Downloadcenter

Anträge und Formulare

Kontakt

Standorte
Sachgebietsleitung

Weiterführende Infos

Arbeitsmarktprogramm
Bildungszielplanung

Über uns

Organigramm