Gründung

Die am 1. Januar 2005 gegründete Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Märkischer Kreis hat als Einrichtung des Märkischen Kreises und der Agentur für Arbeit Iserlohn die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) bis zum 31. Dezember 2010 wahrgenommen. Aufgrund einer Neufassung des SGB II führt das Jobcenter Märkischer Kreis seit dem 01. Januar 2011 die Arbeit der bisherigen ARGE Märkischer Kreis weiter.


Aufgabe

Das Jobcenter Märkischer ist zuständig für die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II).

Diese Aufgaben umfassen Leistungen zur Beendigung oder Verringerung der Hilfebedürftigkeit, insbesondere durch Eingliederung in Arbeit sowie Leistungen zur Sicherung zum Lebensunterhalt (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Kosten der Unterkunft).

Diese ausschließlich aus Steuermitteln finanzierte Sozialleistung richtet sich nach der Bedürftigkeit des Arbeitsuchenden und den mit ihm in einer so genannten Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen. Somit erhalten alle 15 bis 65 jährigen Arbeitsuchenden, die erwerbsfähig sind und keinen oder nur einen geringen Anspruch auf das Arbeitslosengeld I (Leistungen der Agentur für Arbeit) haben, diese Grundsicherung für Arbeitsuchende. Nicht erwerbsfähige Angehörige beziehen bei Bedürftigkeit das so genannte Sozialgeld.


Die Jobcenter-Dienststellen und ihre Aufgaben

Das Jobcenter Märkischer Kreis betreut Leistungsberechtigte aus dem gesamten Kreisgebiet und hat in jeder der 15 kreisangehörigen Städten und Gemeinden eine Dienststelle, welche einzelne der oben beschriebenen Aufgabenbereiche, insbesondere aber die Leistungsgewährung und Arbeitsvermittlung umsetzen.

Weitere Informationen zu den Dienststellen finden Sie im Bereich Standorte & Öffnungszeiten.

 

SCHNELLFINDER

Downloadcenter

Anträge und Formulare

Kontakt

Standorte
Sachgebietsleitung

Weiterführende Infos

Arbeitsmarktprogramm
Bildungszielplanung

Über uns

Organigramm